Das KulMon-Expert*innen-Team nimmt seine Arbeit auf

Publikumsforschung IKTf

Welche Fragen wähle ich für meine Besucher*innenbefragungen am sinnvollsten aus? Mit welcher Software und wie kann ich auch aufwändige Daten­ana­lysen betreiben? Und wie übersetze ich die Erkennt­nisse aus den Befra­gungen in strate­gische Maßnahmen zur Publikumsgewinnung?

Im Besuche­rin­nen­for­schungs­system „Kultur­Mo­ni­toring“ (KulMon) – angesiedelt im Institut für Kultu­relle Teilha­be­for­schung (IKTf) – gibt es seit Ende November ein neues Angebot für die teilneh­menden Kultur- und Freizeit­ein­rich­tungen: Von strate­gi­scher Beratung bei der Frage­bo­gen­er­stellung bis hin zur Auswertung, Inter­pre­tation und Präsen­tation der erhobenen Daten können Museen, Theater oder Gedenk­stätten sich indivi­duell durch zerti­fi­zierte KulMon-Exper­tinnen beraten lassen. Sie bringen allesamt langjährige Erfahrung aus Bereichen wie Publi­kums­for­schung, (Nicht-)Besucherinnenforschung, Markt­for­schung oder Audience Develo­pment mit und haben den IKTf-eigenen Quali­fi­zie­rungs­prozess absolviert.

Weitere Infor­ma­tionen zu KulMon gibt es hier.

KulMon-Expert*innenteam