Newcomers How To: Produk­ti­ons­ma­nagement & Antragstellung

Veranstaltung Kulturelle Bildung

Veran­stal­tungs­reihe | 22. April 2021 | ab 10.00 Uhr
Online

Der Arbeits­be­reich Kultu­relle Bildung und der Kultur­för­der­punkt Berlin laden junge Kulturpraktiker*innen und alle Neueinsteiger*innen der Kultur­arbeit zur zweiten Ausgabe ihrer neuen Veran­stal­tungs­reihe Newcomers How To // Support- und Inforeihe für Kultur­schaf­fende ein.

Worum geht’s?

Verschiedene Förder­pro­gramme stellen sich vor, die es jungen Menschen und Einsteiger*innen im Kulturfeld ermög­lichen, selbst­ständig Projekte umzusetzen und sich künst­le­risch zu profes­sio­na­li­sieren. Im Anschluss finden zwei parallele Workshops zu den Themen Produk­ti­ons­ma­nagement & Antrag­stellung statt.

Wann? Donnerstag, 22.04.2021 | 10.00 Uhr-11.45 Uhr (Inputteil) & 12.30–15.00 Uhr (Workshops)

Wo? Online

Wie? Die Teilnahme ist kostenfrei, mit vorhe­riger verbind­licher Anmeldung.

Inputs & Workshops

Jede Ausgabe besteht aus zwei Teilen:

Eine Inputsession, in der Förder­ein­rich­tungen ihre Programme vorstellen.

Anschließend finden zwei Workshops in einer kleineren Gruppe statt:

1. Produk­ti­ons­ma­nagement

Bei Förder­zu­sagen kommt nach der anfäng­lichen Freude auch ein Gefühl der Überwäl­tigung: was nun? In diesem Workshop möchten wir euch den organi­sa­to­ri­schen Teil künst­le­ri­scher Projekte vorstellen. Wie gestalte ich die Planung nach der Zusage? Wie stelle ich ein Team zusammen? Was muss ich bei der Zeitplanung beachten? Gleich­zeitig wird die Workshop­lei­terin auch die künst­le­rische Perspektive mitein­bringen: Was ist meine künst­le­rische Vision und wie schaffe ich es, diese in planbare Schritte zu unter­teilen? Dieser Workshop stellt Methoden vor, um die ersten Schritte gehen zu können.

Leitung: Alicia Agustín| Autor*in / Performer*in: www.alicia-agustin.com

2. Antrag­stellung

In dem Workshop wird ein erster sparten­über­grei­fender Einblick zu Kultur­för­derung, Förder­mög­lich­keiten, Förder­lo­giken und Antrag­stellung vermittelt. Wie macht man den Schritt von einer vagen Projektidee hin zu einem umfang­reichen Projekt­antrag? Der Workshop bietet erste Antworten darauf und vermittelt einfache Methoden, um die eigene Projektidee in einer Projekt­be­schreibung für einen Förder­antrag zu erfassen. Ziel des Workshops ist es, Grund­lagen und Eigen­arten der für Förder­an­träge elementar wichtigen Bestand­teile – Projekt­be­schreibung und Finanzplan – und damit ein selbst­stän­diges und sorgen­freieres Antrag­stellen anzubieten.

Leitung: Sabrina Apitz | Kultur­för­der­punkt Berlin

Weitere Infos finden Sie hier.